Rezept des Monats – Hanflebkuchen

Glutenfreie Hanflebkuchen

Die Alternative zu Lebkuchen, besonders geeignet auch für Nussallergiker

DauerSchwierigkeitsgradIconsIntoleranz IconsIntoleranz2 IconsIntoleranz3 IconsIntoleranz5

5.0 from 1 reviews
Hanflebkuchen
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Verfasser:
Kategorie: Plätzchen
Portionen: 40
Zutaten
  • 50 g weiche Butter, Butterschmalz (laktosefrei), Margarine oder Kokosöl
  • 2 Eigelb + 2 angerührte Ei-Ersatz
  • 90 g Traubenzucker
  • 110g Reissirup
  • 1½ El Carob
  • 8 EL Milch oder Reismilch
  • ½ TL Vanille
  • 1 TL Lebkuchengewürz (bitte bei Histaminintoleranz erst prüfen!)
  • 100g geschälte Hanfsamen, Hirseflocken oder Kokosflocken
  • 1 TL Backpulver
  • 200g helle Mehlmischung von Seitz – glutenfrei
  • 2 TL Pfeilwurzelstärke
Zubereitung
  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen
  2. Ei-Ersatz (z.B. Hammermühle) mit Wasser anrühren, 2 Eigelb dazugeben und mit dem Handrührgerät schaumig schlagen
  3. Weiche Butter, Traubenzucker, Reissirup dazugeben.
  4. Trockene Zutaten mischen und langsam unterkneten
  5. Milch und Hanfsamen dazugeben und alles gut verrühren
  6. Mit 2 Teelöffeln kleine Teignockerl auf das Blech setzten und mit etwas Milch flach drücken
  7. Etwas Abstand zwischen den Lebkuchen lassen, da sie beim Backen noch etwas auseinander gehen
  8. Im Backofen bei 180 Grad 12 – 17 Minuten, auf der mittleren Schiene, backen

One Reply to “Rezept des Monats – Hanflebkuchen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Rate this recipe: