Sattmacher Brötchen glutenfrei

Glutenfreie Ballaststoffbrötchen

 

DauerDauerSchwierigkeitsgradIconsIntoleranzIconsIntoleranz2IconsIntoleranz5

Die Brötchen sind ballaststoffreich, machen super satt und schmecken auch getoastet mehr als lecker. Sie sind schnell gebacken und können nach Geschmack variiert werden.


Sattmacher glutenfrei
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
glutenfrei - laktosefrei - histaminarm
Verfasser:
Kategorie: Brot & Brötchen
Portionen: 12-16
Zutaten
  • 100 g Tefflocken
  • 150 g geschroteter Leinsamen
  • 25 g Braunhirseflocken
  • 25 g Hanfmehl oder geschroteter Hanfsamen
  • 1 TL Inulin
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Flohsamenschalen
  • 2 TL Chiasamen
  • 500 g laktosefreien Quark
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Backpulver
Zubereitung
  1. Den ungeschälten Hanf mixe ich einmal kurz.
  2. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät gut miteinander vermengen.
  3. Kurz stehen lassen und noch mal gut durchkneten.
  4. Backblech mit Backpapier auslegen und Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  5. Mit feuchten Händen Teig zu kleinen Brötchen formen.
  6. Auf das Backblech mit Backpapier setzten.
  7. Bei 180 Grad Umluft ca. 40-45 Min auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen backen.
  8. Auskühlen lassen

Zum Formen kann man auch Einweghandschuhe nehmen, dann klebt der Teig nicht so an den Händen. Wer mag, kann auf die Brötchen noch Sesam,  Mohn, Sonnenblumenkerne oder andere für sich verträgliche Körner streuen und mit backen.

Ich friere die Taler ein und taue sie einen Tag bevor ich sie essen möchte wieder auf. Dann werden Sie kurz getoastet. Zum Einfrieren könnt ihr die tollen Beutel von naturtasche.de, die gibt es in Kürze direkt bei Viva la Eat! im Verkaufsregal.

 

4 Kommentare zu “Sattmacher Brötchen glutenfrei

  1. Hallo die Rezepte sind super suche für meine Tochter nach Brot dass sie essen kann. Leider kann sie nix mit Kuhmilch essen. In jedem Rezept ist Quark oe Joghurt drin. Gibt’s eine Alternative?Gruss Sybille

    • Hallo Sybille!
      Ja, es gibt eine Alternative 🙂 Du kannst zb. Hanfjoghurt nutzten. Wenn du ihn in einem Frischkäsezubereiter ( Ich habe den Cuisipro 837426 zu finden auf amazon) abtropfen lässt, ist es wie Quark für viele Rezept funktioniert es aber auch so, dann evtl. etwas mehr Mehl nehmen. http://www.sojadebio.de/blog/produits/hanf/desserts-hanf/hanf-spezialitaet-natur/ Pur schmeckt der Hanf natur leider nicht so lecker, zum Backen klappte das ganz gut. Alternativ gibt es auch Reis- oder Kokosjoghurt. Die Produkte findest du meist im Bioladen, manchmal aber auch bei Edeka oder so. Ich hoffe, das das Backen nun gelingen kann. Viel Erfolg.

  2. Hallo,
    bin seit neuestem gezwungen auf gesunde und bessere Ernährung umzusteigen (keine Milchprodukte, keine Hefe, kein Knoblauch keine Zwiebeln etc.). Das Rezept für diese Brötchen ist toll. Ich war schon so verzweifelt und dachte ich müsste ewig diese pappähnlichen Knuspermaisbrot (Fertigprodukt aus dem Supermarkt) bis an mein Lebensende essen. Für mich sind die Brötchen ein purer Genuss, Vielen lieben Dank dafür!

    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Rate this recipe: