Glutenfreie Schoko-Hanf-Kekse

Schoko Hanf Kekse

Passend zum zweiten Advent mal ein neues Keks-Rezept, das sicher nicht nur in der Weihnachtszeit lecker schmeckt. Hier treffen Schokoladenstreusel, auf Hanf, Orange, Cashewnüsse und Zimt.

Natürlich glutenfrei und auch laktosefrei möglich.

Bei Fragen zum Rezept, könnt Ihr mir gerne einfach eine Mail oder einen Kommentar drunter schreiben.


Schoko-Hanf-Kekse
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
glutenfrei - laktosefrei möglich
Verfasser:
Kategorie: Plätzchen
Portionen: ca. 4 Bleche
Zutaten
  • 160 g glutenfreies Mehl (Seitz Mehl Helle Mischung)
  • 3 Eier (Alternativ Apfelmus oder gemahlene Leinsamen als Ei-Ersatz nutzen)
  • 70 g Kokosblützenzucker
  • 70 g Butter (Alternativ Kokosöl)
  • 100 g geschälter Hanf
  • 100 g Cashewnuss gehackt
  • 3 EL glutenfreie Haferflocken
  • 4 EL ungeschälter Hanf
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL Kardamom
  • ½ TL gemahlene Vanille
  • 100 g Schokostreusel (oder geriebenen dunkle Schokolade)
  • 2 EL Carobpulver (oder Kakao)
  • 10 Tropfen Young Living Orange+ Öl
  • 100 ml Milch (oder Pflanzenmilch)
  • Prise Salz
Zubereitung
  1. Backofen auf 180 Grad Ober - Unterhitze vorheizen.
  2. Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Butter in einem kleinen Topf schmelzen.
  4. Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz (Handmixer) steif schlagen.
  5. Eigelb mit Kokosblütenzucker, Zimt, Vanille, Kardamom, Orangenöl, mit dem Handmixer schaumig schlagen.
  6. Flüssige Butter hinzu geben und durch mixen.
  7. Auf die Knethaken beim Mixer wechseln.
  8. Mehl, Backpulver hinzu geben und gut vermengen.
  9. Milch, Hanf, Cashewnüsse, Schokostreusel, Carobpulver und Haferflocken drunter rühren bis alles eine zähe Masse ergibt.
  10. Eiweißmasse zum Ende mit drunter vermengen.
  11. Mit einem kleinen Löffel Häufchen auf das Backpapier setzten und etwas flach drücken.
  12. Auf mittlerer Schiene 10 - 17 Min backen, Probiert es einfach aus wie fest ihr sie mögt.
  13. Ich habe am Ende den Keks noch mit Puderzucker bestreut. Könnte mir vorstellen dass man daraus auch Doppeldecker Kekse machen kann und Marmelade dazwischen packt.
  14. Deiner Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.
  15. Wer den ungeschälten Hanf nicht so körnig mag, kann diesen wie die Cashewnüsse vorher in einer Küchenmaschine klein mixen, dann wird der Keks feiner.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Rate this recipe: