Rezept des Monats – Quinoa Power

Quinoa Power - glutenfrei - histaminarm - eifrei

Qinoa Power bringt Energie in deinen Tag, ob als Hauptgericht oder Salat, frisch und lecker.  Je nach Zubereitung laktosefrei und auch fruktosearm möglich, je nach Empfindlichkeit die Zutaten (Gemüse) tauschen.

DauerSchwierigkeitsgradIconsIntoleranz IconsIntoleranz2 IconsIntoleranz5 IconsIntoleranz6 weiterlesen →

Gefüllter Zopf – glutenfrei – milcheiweißfrei – laktosefrei – histaminarm

Osterzopf

Der Zopf lässt sich unterschiedlich füllen und ist finde ich auch perfekt für unterwegs, Schule, Kita und Arbeit geeignet. Für die Füllung habe ich Preiselbeermarmelade, Hagebuttenmarmelade und einen Schokoaufstrich ausprobiert. Ein Zopf ist ungefüllt, dafür mit Schokoladenstückchen.

Dauer DauerSchwierigkeitsgradbei Glutenunverträglichkeit bei Laktoseintoleranz bei Fruktoseintoleranz IconsIntoleranz5 IconsIntoleranz7 weiterlesen →

Rezept des Monats – Kastenmischbrot (hefefrei, glutenfrei, laktosefrei)

saftiges Kastenmischbrot für glutenfreien GenussDauer Dauer DauerSchwierigkeitsgradIconsIntoleranz IconsIntoleranz2 IconsIntoleranz3

Saftiges Brot für den glutenfreien und hefefreien Brotgenuss!

Bei Glutenunverträglichkeit /- sensitivität taucht immer wieder die Frage nach einem leckeren Brot auf. Ich habe mir vor 1 Jahr eine Getreidemühle angeschafft, da Hirsemehl im Handel nicht so leicht zu bekommen ist. Ich schätze es sehr mir für das Brotbacken immer ganz individuell meine Mischung zusammen zu stellen. Wer also keine Mühle hat zum Mahlen der Hirse, kann diese auch gegen Teffmehl tauschen, dann wird das Brot etwas kräftiger und herber  im Geschmack.

weiterlesen →

Rezept des Monats August

Leinsamenknusper - Frühstück glutenfrei

Der Knuspergenuss zum Frühstück oder auch auf Reisen eine gute Möglichkeit.

Dauer DauerSchwierigkeitsgradIconsIntoleranz IconsIntoleranz2

Leinsamenknusper-Frühstück
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Anmerkung: glutenfrei - laktosefrei
Verfasser:
Kategorie: Müsli
Portionen: 10
Zutaten
  • 180 g Leinsamen
  • 20 g Canihua
  • 150 g Cashewkerne
  • 40 g getrocknete Sauerkirschen
  • 40 g getrocknete Datteln
  • ½ TL Vanille
  • ¼ TL Zimt
  • 1 TL Kleene Lene (Herbaria Gewürz)
  • ¼ TL Galgant
  • 300 ml Wasser
Zubereitung
  1. Leinsamen mit Gewürzen und Wasser in einer Schüssel gut vermengen und über Nacht im Kühlschrank einweichen
  2. Backofen auf ca. 140 Grad Umluft vorheizen
  3. Leinsamenmasse dünn auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche streichen
  4. Ca. 50 Minuten backen und dabei immer wieder wenden.
  5. Datteln in dünne Streifen schneiden und mit den Kirschen und Cashewkernen auf die Backbleche nach 50 Minuten verteilen und weitere 10 Minuten backen.
Variationen und Tipps
Ich habe mir das Müsli gleich in 10 Portionsgläser gefüllt, dann geht es am Morgen schneller.