Nachhaltig und verträglich genießen

Ernährung, ein wichtiges Thema in unserer Gesellschaft. Es gibt die unterschiedlichsten Richtungen von Low Carb bis Vegan.
Mit Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten wird die Richtung meist ganz von alleine gesetzt – verträglich.
Je mehr eine Auseinandersetzung mit dem Thema Ernährung, Lebensmittel, Anbauweise und Produkte statt fand, umso mehr Gedanken machte ich mir auch über das Thema Nachhaltigkeit.

Doch welche Ernährung ist nachhaltig?
Was bedeutet nachhaltige Ernährung überhaupt? Was sind die globalen ökologischen Herausforderungen? Wie können wir durch unseren Konsum zu sozialer Gerechtigkeit weltweit beitragen? Bleibt dabei nicht der Genuss auf der Strecke? Ist das ganze dann auch noch verträglich?

Da fiel mir das Kochbuch Nachhaltig genießen in die Hände und ich blätterte in der Buchhandlung herum und stellte fest, das viele Rezepte glutenfrei sind, bzw. sich ganz einfach umwandeln lassen. Neue kreative Kochideen und dann noch nachhaltig.
Wie durch Zufall greift das Bildungszentrum in Nürnberg das Thema in diesem Jahr auf und bietet in wenigen Tagen eine Fachtagung dazu an.

Die Fachtagung – Nachhaltig genießen am 8. März beleuchtet das Thema aus wissenschaftlicher, pädagogischer und praktischer Sicht. Sie erhalten Hilfestellungen für Ihre Arbeit an Volkshochschulen und anderen Bildungseinrichtungen.
Das Ziel ist globale Zusammenhänge in der Ernährung aufzuzeigen und eine gesunde, bunte Welt des vollen Geschmacks und Genusses kennenzulernen.

Die Buchautoren von „Nachhaltig genießen“ zeigen inspirierende Rezeptideen, wie das „Nachhaltige Genießen“ in den Veranstaltungen, Bildungsangeboten und im eigenen Alltag umgesetzt werden kann.

Nachhaltig genießen - Quarkwaffeln

Zur glutenfreien Rezeptvariante klicken

Vortrag mit Dr. Karl von Körber, ehemals TU München, Lehrstuhl für Wirtschaftslehre des Landbaus, Arbeitsgruppe Nachhaltige Ernährung und Beratungsbüro für Ernährungsökologie in München. Showkochen mit Hubert Hohler, Chefkoch der Buchinger Fastenklinik am Bodensee.

Workshopangebote:

Gesunder Appetit – Workshop zu Genuss und Körperintelligenz
Von Natur aus regeln Hunger und Appetit unsere Nahrungsaufnahme so, dass wir uns bedarfsgerecht ernähren. Die Schlankheitsideale unserer Zeit und die unbegrenzte Verfügbarkeit von Essen erschweren es uns allerdings, diese inneren Signale wahrzunehmen. Dr. Julia Bollwein, Dipl.-Ökotrophologin, zeigt wie Genussschulungen ein Weg sein können, um wieder besser in Kontakt mit den eigenen (Ess-) Bedürfnissen zu kommen.

Zeit: 13:30-15:00 Uhr und 15:15-16:45 Uhr

Planspiel „Das globale Huhn“
Thomas Ködelpeter, Ökologische Akademie e.V., Linden, stellt das Planspiel „Das globale Huhn“ vor un dgibt einen Einblick in Zusammenhänge zwischen Ernährungsstilen in den Industrieländern, Produktionsinteressen und deren Auswirkungen auf lokale und globale Lebens- und Arbeitssituationen.

Zeit: 13:30-15:00 Uhr und 15:15-16:45 Uhr

Bio, regional und fair – Wie Sie und Ihre Teilnehmer/innen trotz geringem Budget den „Kleinen Unterschied“ beim Konsum machen.
Frank Braun, Vorsitzender des Vereins Blue Pingu e.V., informiert worauf es beim Essen ankommt wenn wir von nachhaltiger Ernährung sprechen. Am Beispiel der Hühnerhaltung zeigt er die Unterschiede der Bio-Siegel auf.

Zeit: 13:30-15:00 Uhr und 15:15-16:45 Uhr

In Kooperation mit dem Bayerischen Volkshochschulverband e.V.
Informationen erhalten Sie beim Fachteam Gesundheit, Sabine Gentner,
Tel. 0911 231-14358, oder Melanie Hector, Tel. 089-5108016, melanie.hector@vhs-bayern.de

Preis: 30 €
Anmeldung: Bildungszentrum Stadt Nürnberg

Wann: Samstag, 8. März 2014, 10:00 – 17:00

Straße: Pillenreuther Straße 147
PLZ / Ort: 90459 Nürnberg

Mehr Informationen zum Thema Nachhaltigkeit und Ernährung in Nürnberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*