Törtchen: Schoko küsst Rübe

Schokomuffins glutenfrei

Schokoladigen Hochgenuss bieten diese kleinen glutenfreien Törtchen. Sie sind fix zubereitet und halten sich im Kühlschrank auch mal 2 Tage, ohne trocken zu werden.

DauerDauerSchwierigkeitsgradIconsIntoleranzIconsIntoleranz2IconsIntoleranz3

 


Törtchen: Schoko küsst Rübe
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Verfasser:
Kategorie: Muffins
Portionen: ca. 20
Zutaten
  • 250 g gekochte rote Rüben (rote Bete)
  • 200g dunkle Schokolade Zartbitter
  • 4 EL heißer Espresso
  • 200g Butter (lf Alsan Bio)
  • 5 Eier
  • 3 EL Carobpulver oder Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Kleene Lene (Gewürz Herbaria)
  • ½ TL Xanthan
  • ½ TL Johannisbrotkernmehl
  • 50 g Maismehl
  • 50 g Reismehl
  • 25 g Hirsemehl
  • 25 g Maisstärke
  • 1 Prise Salz
  • 180 g Kokosblütenzucker
Zubereitung
  1. Gekochte Rüben pürieren. Muffinförmchen bereitstellen
  2. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  3. Butter in kleine Stücke schneiden
  4. Mehl mit Backpulver, Xanthan, Kleene Lene, Johannisbrotkernmehl und Carob mischen
  5. Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, nicht umrühren
  6. Kurz bevor die Schokolade ganz geschmolzen ist den Espresso unterrühren und Butterstückchen hinzu geben und schmelzen lassen
  7. Eier trennen und Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Zucker zum Eiweiß geben und gut vermengen
  8. Eigelb in einer Schüssel mit dem roten Rüben Püree vermischen
  9. Schokolade vom Herd nehmen, gut verrühren und einige Minuten abkühlen lassen
  10. Dann die Masse mit der Eigelb-Rüben-Masse gut vermengen
  11. Eischnee zügig unterheben und dann noch die Mehlmischung unterheben
  12. In Muffinförmchen füllen und Ofen auf 160 Grad runter stellen
  13. Muffins auf mittlerer Schiene ca. 20 – 30 Minuten (je nach Ofen) backen
  14. Das Innere ist anfangs noch weich von daher gut auskühlen lassen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Rate this recipe: