Die Geschäftseröffnung Viva la Eat! Verrückt, aber essbar

Es war ein Fest mit besonderen Gästen, abwechlungsreichem Kulturprogramm, lecker Essen, Geschenken, mit viel Freude und Lebensqualität!

Natürlich war das Buffet verrückt und essbar, glutenfrei, laktosefrei, fruktosearm und auch histaminarm.
      
Neben dem leckeren Esswaren waren prominente Gäste , wie Dagmar Wöhrl und  Klaus Schrage, anzutreffen.


Wie so oft bei einer Geschäftseröffnung gab es eine Rede:

„Als die Idee Viva la Eat! Verrückt, aber essbar vor etwas über einem Jahr entstand, hätte ich nie gedacht, heute hier zu stehen und mit euch meine Geschäftseröffnung zu feiern.

Als klar war, dass mein Leben mit Nahrungsmittel-Intoleranz und den Einschränkungen daraus, eine Arbeit als Erzieherin so nicht mehr möglich sein wird brauchte es neue Perspektiven….den Blick heben, wieder nach vorne schauen und los gehen.

Ich hatte immer die Idee von einem Bild im Kopf. Ein weiße Wand, die neu bemalt werden muss, und so nahm ich einen „Pinsel in die Hand“ und fing an, ein neues, verträgliches Bild zu malen.

Viele, viele liebe Menschen haben bisher mitgeholfen, Pinsel und Farbe in die Hand genommen und an dem Viva la Eat! – Bild mitgemalt.

Worte von Dagmar Wöhrl

Der Stammtisch MEET AND EAT! Lecker essen trotz Intoleranz trifft sich jeden Monat in Lokalen, die für uns verträgliches Essen anbieten. Drei Lokale sind es schon und ich hoffe es werden mehr. Ich wünsche mir, dass die Gastronomie den Bedarf erkennt und immer mehr daran Interesse besteht verträgliche Gerichte für Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranz anzubieten. Viva la Eat! Unterstützt den Weg zu einer toleranten Karte mit einem umfangreichen Coaching. Mein Ziel ist es, auch eine Gruppe für Kinder in Nürnberg aufzubauen, die sich regelmäßig treffen kann. Interessierte können gerne zum Stammtisch kommen!

Coaching und Beratung von Viva la Eat
gibt den Leuten den Pinsel wieder in die Hand.
Lernen mit den Nahrungsmitte-Intoleranzen im Alltag umzugehen und zurecht zu kommen ist das Ziel.
Lebensqualität und Lebensfreude zurück gewinnen!

Mit dem Schwerpunkt Nahrungsmittel-Intoleranz ging ich an den Start, dank einer Weiterbildung nun auch fit im Thema Allergien.
Derzeit mache ich die Ausbildung zur Ernährungsberaterin für Kinder um auch hier möchte ich für Kinder mit Nahrungsmittel-Intoleranz und Allergien da sein.
Meinen alten Beruf der Erzieherin mit Viva la Eat verbinden.

In einer Aufklärungskampagne, die derzeit zusammen mit Christina Hausiel Studentin Grafik/Design entsteht, soll die Öffentlichkeit darüber informiert werden, dass es Nahrungsmittel-Intoleranzen gibt, wie sie sich negativ im Leben auswirken können und das auch schon bei Kindern.
Man kann lernen kann damit umzugehen und das kann Spaß machen, positiv sein und neuen Mut geben! Hierfür suchen wir noch Sponsoren.

Ich möchte mich heute vor allem auch bei all denen bedanken, die diese Idee mit geboren haben, sie unterstützt haben und die Farbe und den Pinsel mit in die Hand genommen haben und fleißig an der schönen toleranteren Welt mitmalen!
Ohne euer Zuversicht, Unterstützung, den Mut, den ihr mir oft macht, wäre sie sicher nicht so toll geworden!

Es ist unser Bild!
Lasst es uns weiter malen – gemeinsam!
Es freut mich, dass die Idee von Viva la Eat auf so positive Resonanz stößt, somit schaue ich mit Mut und Zuversicht in die Zukunft und wage diesen Neuanfang.

Ganz besonders habe ich mich über das Geschenk der MEET AND EAT – Stammtisch-Teilnehmer gefreut! Vielen Dank euch allen!

Für das Kunst und Kulturprogramm der Eröffnung sorgten Lisa Paic und Michaela Stadelmann (Wunderwaldverlag) mit den Hungry News – die Speisekarte! Geschichten über Kochduelle, Wellness-Gerichte, Kinderteller und vieles mehr.

Ein Fest voller Leckereien, Esskultur, vielen bewegenden Gesprächen und Kontakten.

Vielen Dank auch an:

SnackBuffet für die leckeren verträglichen, toleranten Platten mit Wraps, Brot und Dips .
Il dolce & i panini für die Antipastiplatte, die schneller leer war, als ich gucken konnte.


Dem Coworking Spacefür die Räumlichkeiten und den Getränkeservice.

Thilo Schumann und Achim Schäfer,
die Profis hinter der Kamera, die den Tag in Bildern festgehalten haben.

SONNENTOR  für die super „Würz dich um die Welt – Gewürze“!
Sie wurden mit Begeisterung mitgenommen!

FoodOase für die schmackhaften Kekse von Schär.

 Und alle, die dieses Fest mit Rat und Tat unterstützt haben und zu einem wunderschönen Teil meiner „neuen Welt“ werden ließen!

            

3 Replies to “Die Geschäftseröffnung Viva la Eat! Verrückt, aber essbar”

  1. Pingback: Viva la Eat!

  2. Pingback: Viva la Eat!

  3. Danke liebe Tine für diesen super-leckeren, natürlich sehr verträglichen, abwechslungsreichen und wieder ganz besonderen Brunch mit lieben Menschen und tollen Gesprächen!!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*