Viva la Eat! Wir schreiben ein Buch, denn: „Wir sind viele!“

Es ist soweit!
Ein Buchprojekt über Nahrungsmittel-Intoleranzen liegt in der Wiege und braucht dringend Eure Unterstützung!

Es soll ein bisher einzigartiges Projekt werden!
Kein Ratgeber und kein Rezeptbuch, sondern ein ansprechend gestaltetes Sammelsurium aus Rezepten, nützlichen Infos, Links und Alltagstipps zum Umgang mit den unterschiedlichsten Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten.
Außerdem soll das Buch mit zahlreichen persönlichen Geschichten angereichert werden.
Denn nur die wirklichen, persönlichen Erfahrungen sind es wert, erzählt zu werden.
Abstrakte theoretische Abhandlungen gibt es ja genügend!
Illustriert wird das Ganze von einer jungen, selbst betroffenen, Grafikerin.

Das funktioniert natürlich nur mit Eurer Hilfe!

Wenn Du eine Geschichte zu erzählen hast und sie mit Anderen teilen möchtest, bitte stoße zu uns. Zusammen sorgen wir dafür, dass unser Projekt vielfältig und interessant zu lesen sein wird für alle, die von Intoleranzen selbst betroffen sind oder Angehörige haben, die daran leiden und tagtäglich damit zu kämpfen haben. Natürlich können sich auch Angehörige und Freunde von Betroffenen mit spannenden Geschichten zu diesem Thema bei uns melden.
Und vielleicht trägt das Ganze dann auch zur Aufklärung von Gastronomie, Einzelhandel usw. bei.

Wir wollen ein Buch kreieren, das nicht nur zeigt, wie schwierig es für uns manchmal ist, unseren Alltag zu meistern, sondern auch, vor allem, wie wir es doch immer wieder hinkriegen, und zwar gar nicht schlecht!
Wir wollen unsere Erfahrungen mit Anderen teilen und zeigen, dass es sich bei uns um keine „Einzelfälle“ handelt, sondern dass wir viele sind!

Du hast eine Geschichte zu erzählen, glaubst aber nicht, dass Du sie selbst stimmig aufschreiben kannst?
Bitte komm auf uns zu, wir machen ein Interview und schreiben die Geschichte für Dich auf! Daran soll es nicht scheitern!

Wir sind vor allem an folgenden Beiträgen interessiert:

  • Geschichten aus dem Alltag, wie z. B.: Besuch im Restaurant / Einkaufen / Essen bei Freunden oder Verwandten, dramatische, kuriose, unglaublich Situationen, die illustrieren, wie es uns im ganz normalen Alltagswahnsinn so ergeht;
  • Persönlichen Geschichten: Wie lange bist Du schon intolerant, was verträgst Du alles nicht, wie gehst Du damit um, wie geht Deine Familie/Deine Freunde damit um, wie meisterst Du den Alltag, uvm.
  • Die Texte werden anonym, auf Wunsch mit Namen veröffentlicht.

Wir freuen uns über jeden Beitrag, denn nur so schaffen wir es, ein facettenreiches, spannendes und aus dem Leben gegriffenes Buch zu schaffen, dass uns und Anderen helfen kann!

Bitte melde Dich bei uns auch dann, wenn Du Interesse hast, am Projekt teilzunehmen, aber nicht so genau weißt, wie. Wir lassen uns schon was einfallen.

Du möchtest das Viva la Eat! Buchprojekt finanziell oder anderweitig unterstützen, dann darfst du dich natürlich auch melden.

Wir freuen uns auf Deine / Eure Geschichten und Unterstützung!

Tine Felsberg (Viva la Eat)
Christina Hausiel (Grafik und Design)
Marija Dobro[volska-Stoian] (Redaktion, Text)

Geschichten, Beiträge, Fragen zu dem Buchprojekt bitte an:
buch@vivaleat.de

7 Kommentare zu “Viva la Eat! Wir schreiben ein Buch, denn: „Wir sind viele!“

  1. Ich bin auf die einzelnen Geschichten und Beiträge sehr gespannt. Ein paar Ideen habe ich schon aufgeschrieben… das wird ein tolles Buch! 🙂

  2. Hi.
    Auf jeden Fall werde ich etwas aus Sicht der Gastronomie schreiben, da es meiner Meinung nach auch in einer kleinen Küche möglich ist, zumindest ein paar einfache Rahmenbedingungen für Intolerante zu schaffen, wenn man es nur will… so etwas wie „Barrierefreiheit für Lebensmittel-Intoleranzen“.
    Für Rollstuhlfahrer/Innen wird auch vieles möglich gemacht…
    Lieben Gruß an Alle von der Insel Amrum
    Klaus-Peter Ottens, Küchenmeister und Diätkoch IHK

  3. Ich bin mir noch nicht sicher ob und in wie weit ich das alleine hin bekomme. Habe das heute gelesen und möchte auf jeden Fall dabei sein. Werde in mich gehen und dies und das mal aufschreiben. Auf jeden Fall möchte ich mit auf die Seite bei Facebook.

    Vielen Dank, liebe Grüße Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*