Rezept des Monats – Kernige Karotten-Schnitten

Kernige Karotten-Schnitte, der Vollwertkuchen, der satt macht.

Ein Kuchen und dazu noch gesund. Nussig-karottig im Geschmack!

Dauer DauerSchwierigkeitsgradSchwierigkeitsgradbei Glutenunverträglichkeit bei Laktoseintoleranz bei Fruktoseintoleranz IconsIntoleranz5 IconsIntoleranz8

Kernige Karotten-Schnitten
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Verfasser:
Kategorie: Kuchen & Torten
Portionen: 1 Blechkuchen
Zutaten
  • 200g Karotten geraspelt
  • 250 g Kokosöl
  • 5 Ei-Ersatz mit Wasser angerührt (Hammermühle)
  • 40 g Kokosblütenzucker
  • 60 g Reissiruppulver (Werz)
  • 160 g Traubenzucker
  • 400g helle Mehlmischung von Seitz
  • 50 g Hirseflocken
  • 3 EL Kokosmehl
  • 100g Hanfsamennüsse
  • 1 TL glutenfreies Backferment
  • 1 Päck. glutenfreies Backpulver (Weinstein)
  • 1 TL Natron
  • 300 ml Karottensaft (ungesüßt)
  • 100 ml laktosefreie Milch oder Reis-Kokos-Drink (Provamel)
  • 1 Msp. Vanille
Zubereitung
  1. Backofen auf 160 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen
  2. Karotten schälen und raspeln
  3. Butterschmalz in einem kleinem Topf schmelzen
  4. Ei-Ersatz und Wasser mit Handmixer anrühren, Kokosblütenzucker, Reissiruppulver, Traubenzucker, Vanille und Kokosöl hinzu geben und alles gut vermengen
  5. Seitzmehl, Kokosmehl, Backpulver, Natron, Hirseflocken vermischen und abwechselnd mit der Milch und dem Karottensaft in die Schüssel mit der Kokos-Zuckermasse hinzugeben
  6. Alles gut vermengen, geraspelte Karotten und Hanfsamennüsse mit einem Rührlöffel gut untermischen
  7. Teig auf dem Backblech gleichmäßig verteilen und 40 Min auf mittlerer Schiene backen
  8. Eventuell nach 20 Min mit einem Backpapier abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.
  9. Druchbackprobe nehmen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Rate this recipe: